Gratanstiege

  • Meletzkigrat

    Die Felsgrate und Eisrinnen am Großglockner zählen zu den Besten in den Ostalpen. Voraussetzung für eine Begehung ist eine gute Kondition und körperliche Verfassung, Trittsicher-, Schwindelfreiheit und auch Kletterkönnen. Die Touren erfordern eine gute Planung und eine sehr gute, schnelle Seil- und Sicherungstechnik. Techniken – die der staatlich geprüfte Berg-...

    Weiter
  • Glocknerwand

    Die Überschreitung der Glocknerwand, mit anschließender Besteigung des Großglockners über den Nordwestgrat, ist ein sehr langes Unternehmen, das gute Verhältnisse und stabiles Wetter erfordert. Steiler, fester und ausgesetzter Fels sowie kurze, steile Eispassagen erfordern den routinierten Bergsteiger. Eindruckvollste Gratüberschreitung im Glocknergebiet. Der Zugang erfolgt über die Oberwalder- oder Stüdlhütte zum...

    Weiter
  • Stüdlgrat

    Der Stüdlgrat ist einer der bekanntesten und beliebtesten Anstiege auf den Großglockner. Er stellt wesentlich höhere Anforderungen als der klassische Normalweg über den Kleinglockner. Von der Stüdlhütte steigt man über das Teischnitzkees zur Luisenscharte auf. Der 600 m hohe Felsgrat führt von hier direkt auf den Gipfel. Einige Sicherungsstangen und...

    Weiter