Großglockner
Integral.

Schwierigkeit:
Zur Anfrage
gruenoben
Bergführer Heiligenblut - Menubar Grün

Anspruchsvolles 3-tägiges
Großglockner-Abenteuer der Sonderklasse.

Bei dieser Tour wird in 3 Etappen die Überschreitung des gesamten Glocknerkamm durchgeführt. Die Kombination aus Kastengrat, Glocknerwand und Leiterkamm stellt ein modernes Link-Up von Einzeltouren dar. Als "Life-Time" Ziel könnte man diese Tour auch bezeichnen, haben doch nur wenige bisher überhaupt die gesamte Tour in einem Stück absolviert. Durch die Aufteilung in 3 Etappen, jede für sich immer noch sehr anspruchsvoll, wird dieses Unterfangen jedoch auch für erfahrene und sehr konditionsstarke Bergsteiger machbar. Gerne beraten wir dich über Vorbereitung, Planung und Durchführung. Wir empfehlen auf alle Fälle mit dem jeweiligen Bergführer eine gemeinsame Vorbereitungstour wie zumindest den Stüdlgrat zu unternehmen um eine realistische Abschätzung über die Machbarkeit erstellen zu können. Weiters ist eine stabile Hochdruckwetterlage ebenfalls obligatorisch für ein sicheres Gelingen der Tour.

gruenunten
blauoben

Information

Anforderungen:

Gute Akklimatisation und konditionelle Vorbereitung, Kondition für 500 Hm/h, intensive Dauerbelastung über 10 h/Tag über 3 Tage, Trittsicherheit, Felserfahrung, Erfahrung auf Touren wie der Glocknerwand.

Ablauf:

Nach detailierter Vorbesprechung mit dem Bergführer treffen wir uns am Enzinger Boden 1480m. Auffahrt mit der Gondel zum Berghotel Rudolfshütte 2311m. Am sehr frühen Morgen geht es über den Medelzkopf 2761m auf den Hohen Kasten 3189m. In gewaltiger Ausgesetztheit über die Hohe Schneid auf die Ödenwinkelwand 3326m und weiter auf das Eiskögele 3426m. Von hier geht es den Schneewinkelkopf 3476m nordseitig umgehend entspannt über Rücken und leichter Gratkletterei auf den Romariswandkopf 3511m. Von dort einfach über Fruschnitz- und Teischnitzkees zur Stüdlhütte 2801m. Nächster Tag Glocknerwandüberschreitung: Von der Stüdlhütte ident wie Tour Glocknerwandüberschreitung zur Adlersruhe 3451m und dort Nächtigung. Am dritten Tag erfolgt der Abstieg über den Salmskamp zur Hohenwartscharte 3182m. Von dort noch einmal in ausgesetzter Gratkletterei auf den Kellersberg 3267m und den Kellerskopf 3243m. Ab jetzt wird das Gelände wieder entspannter. Über des Schwerteck 3247m, den Schwertkopf 3099m und die 2 Leiterköpfe gelangt man zur Stockerscharte 2501m und schließlich zum Glocknerhaus 2136m.

Downloads:

Tourendaten

Gesamtdauer:

3,5 Tage

Zeitraum:

Mitte Juni bis Anfang Oktober

Treffpunkt:

Parkplatz Enzinger Boden 1480m - Auf Google Maps >>
Berghotel Rudolfshütte 2311m - Auf Google Maps >>

Gehzeit Aufstieg:

25,0 h

Höhenmeter:

3100

Höchster Punkt:

3798m

Teilnehmerzahl:

1

Mindestalter:

18 Jahre

Leistungen

Leistungen inklusive: Organisation Bergführer und Nächtigungsreservierung, Führung, Leihmaterial (Helm, Klettergurt, Steigeisen, Sicherungsmaterial), Großglockner-Besteigungsurkunde

Leistungen exklusive: Kosten für HP, Verpflegung, Anreise

Preise

1 Person:

1680 € pro Person

Videos

Materialliste für eine Großglocknerbesteigung:

Bergschuhe für die Großglocknerbesteigung:

blauunten

Jetzt Anfragen

Alle mit Sternchen* gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Ihre Daten:

Tourdaten:

Danke! Wir haben deine Nachricht erhalten!
Nachricht konnte nicht gesendet werden!