Skitour Großglockner

Eine Skitour auf den Großglockner, den höchsten Berg Österreichs, ist ein Erlebnis der besonderen Art. Erlebe die Majestät der Hohen Tauern im Winter! Für viele Schitourengeher wäre die Besteigung des Gipfelgrates alleine eine zu große Herausforderung, doch gesichert am Seil eines Bergführers wird dies zu einer problemlosen Überschreitung bis zum Gipfel.

1.Tag
Mit dem Auto über die Kalser Glocknerstraße zum Lucknerhaus; von dort geht es mit Tourenskiern über die Lucknerhütte zur Stüdlhütte. Dort übernachten wir und genießen die ausgezeichnete Küche des Hauses (2,5 h).

2.Tag
Von der Stüdlhütte starten wir früh am Morgen Richtung Ködnitzkees. Wir überqueren den Gletscher und stoßen bald auf den Felsgrat, der uns zur Erzherzog Johann Hütte führt. Das Skidepot wird je nach Verhältnissen gewählt und befindet sich vor dem Grat oder bei guten Schneeverhältnissen im oberen Bereich des Glocknerleitl. Nach einer kurzen Rast auf der Hütte (3,0h) geht es weiter über das Glocknerleitl, einer 45° steilen Firnflanke, bis an den Beginn des Grates. Die Felsen, welche oft unter meterhohen Schnee verborgen liegen, führen uns über den Kleinglockner und die Glocknerscharte zum höchsten Punkt Österreichs (1,5h). Danach Abstieg zum Skidepot, die Abfahrt erfolgt zurück durchs Ködnitztal zum Ausgangspunkt (2,5h).

Tourdaten
GebietGlocknersüdseite
TourartHochalpine Skitour
SchwierigkeitAlpiner II Grat, im Gipfelbereich Eis bis 40°
Höhenmeter1850 hm
Gehzeitca. 5 Stunden ab Hütte bis Gipfel
Mindestalter14 Jahre
AnforderungenGute Akklimatisation, Kondition für 400 Höhenmeter / Stunde, Trittsicherheit, Schwindelfreiheit
 Preis bei Führung ab Lucknerhaus
3 Pers.270 € pro Person
2 Pers.360 € pro Person
1 Pers.620 €

Anfrage

Ihre Daten:

Tourdaten:

Ich habe die AGB gelesen und nehme sie zur Kenntnis.

Kommentare sind deaktiviert